WALDKINDERGARTEN

WALDKINDERGARTEN


Robuste Outdoorbekleidung für jedes Wetter

Der Waldkindergarten


Jeden Tag draußen unterwegs. Bei Regen, Schnee, Matschwetter, Herbststürmen oder strahlender Sommersonne . In Natur- und Waldkindergärten gilt das Motto: " Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung ". Wasserdichte Kinder-Outdoorkleidung sorgt dafür, daß die kleinen Natur-Entdecker immer gut verpackt sind. Eine robuste Matschhose und eine atmungsaktive Regenjacke gehören zur Grundausstattung für den Tag im Wald.
Kinder, die in den Waldkindergarten gehen, spielen und lernen im Einklang mit der Natur . In den letzten Jahren wurden immer mehr Waldkindergärten neu gegründet, und bundesweit gibt es inzwischen über 1500 Natur- und Waldkindergarten-Gruppen. Hinzu kommen noch viele reguläre Kindergärten, die Naturgruppen und Waldwochen anbieten.  
Viele Eltern, die nur einen normalen Kindergarten kennen, fragen sich : Was machen die Kinder denn stundenlang im Wald, bei jedem Wetter und in allen Jahreszeiten ? Ein Waldkindergarten ist eigentlich ein ganz normaler Kindergärten, in dem die Kinder spielen, toben, singen, lachen, klettern, hüpfen, essen und basteln. Der große Unterschied zum Regelkindergarten besteht darin, dass der Waldkindergarten bei jeder Wetterlage draußen in der Natur stattfindet. Bei extremer Witterung wie eisige Kälte und Gewitter wird allerdings ein Schutzraum aufgesucht. 
Im Wald gibt es lauter spannende Sachen. Moosige Lichtungen, hohe Baumwipfel , riesige Baumstämme, Bäume zum Klettern, rauhe Felsen und weiche Kuhlen, Höhlen, Rinnen und Bäche. Verschiedene Materialien wie Tannenzapfen, Moos, Steine, Stöcke, Samen, Blätter geben ein unzählige Möglichkeiten zum Spielen, Entdecken und Lernen. 
Weitere Infos zum Waldkindergarten gibt es beim Bundesverband der Natur- und Waldkindergärten in Deutschland : http://bvnw.de/

Kleidung für den Waldkindergarten
Bei Regenwetter ist ein wetterfestes Outfit ganz wichtig. Kinder haben Spaß an Pfützen, Matsch und Wasser von oben. Die Buddelhose muß robust und strapazierfähig sein, damit sie nicht gleich kaputt geht. Eine atmungsaktive Regenjacke sorgt dafür, daß die Kinder beim toben uns springen nicht von innen durchs schwitzen nass werden. Hochwertige Kinderregenkleidung kostet zwar bei der Anschaffung ein bißchen mehr, hält dafür aber länger , und bietet höheren Tragekomfort. 
Wenn der Winter kommt, zieht man Waldkindergarten-Kinder am besten im Zwiebelprinzip an. Viele dünne atmungsaktive Schichten übereinander, und zum Abschluß ganz oben drüber eine wasserdichte Outdoorjacke. Je nach Außentemperatur sind die Zwischenschichten dünne Fleecejacken, wärmende Celavi Unterziehshirts und Legins aus Merinowolle oder atmungsaktive Funktions-Unterwäsche aus Mikrofaser.
Schneeanzüge , Skihosen und Winterjacken für den Waldkindergarten sollten aus verstärktem Funktionsmaterial gefertigt sein, denn beim Einsatz im Waldkindergarten-Winter ist Schnee , Eis und Matsch an der Tagesordnung.
Bewährt haben sich die funktionellen 3 - in 1 Jacken von Kamik . Je nach Wetter kann man das wärmende Futter in die Außenjacke einzippen, oder die Funktionsjacken auch einzeln tragen.
Auch wasserdichte Buddelhandschuhe gehören zur Grundausstattung im Wald-Kindergarten. Am besten gleich 2 Paar - ein mal mit Fleecefutter, und ein mal ungefüttert. Wenn es im Winter ganz kalt wird, haben sich dünne Fingerhandschuhe aus Schurwolle bewährt. Die kann man prima unter die ungefütterten Tells Handschuhe anziehen, oder beim frühstücken im Wald anlassen, damit die Finger nicht kalt werden.

Der Kopf und die Haare können mit einem Südwester Regenhut von Wilma & Morris prima vor Nieselregen und Schneegestöber geschützt werden. Idealerweise hat die Regenmütze für den Waldkindi eine lange Nackenkrempe, damit der Regen nicht hinten im Genick in die Jacke laufen kann. Die Atmungsaktivität ist bei einem Südwester auch ganz wichtig, denn Kinder schwitzen bei körperlicher Anstrengung oft stark an Kopf und Nacken. 
Im Sommer ist alles leichter, auch die Kleidung. Ein Sommerhut mit breiter Krempe schützt vor UV-Strahlung, und die lange Krempe im Nacken hält Zecken ab. Ein idealer Sommersüdwester für den Waldkindergarten ist der Ranta Sport von Finkid. Outdoorhosen für den Sommer im Wald haben unten ein Gummibündchen, um Zecken abzuhalten, und werden aus leichtem und trotzdem stabilem Funktionsgewebe hergestellt.


Schuhe für den Waldkindergarten
Wenn Wassertropfen prasseln, und in der Natur alles matschig ist, sorgt ein gutes Profil der Kinder Gummistiefel für sicheren Halt auf rutschigem Boden. Regenstiefel aus Naturkautschuk sind umweltfreundlicher als PVC, und in verschiedenen Weiten und Paßformen erhältlich. Für kleiner Kinder und Laufanfänger sind kurze Booties ohne langen Schaft ideal. Der Stiefel ist leichter und drückt nicht unangenehm an der Wade. Größere Kinder springen liebend gerne in Pfützen, und bauen mit Begeisterung Staudämme an Bächen. Da sollte man beim Kauf daran denken, und lieber ein Gummistiefel-Modell mit Langschaft wählen, damit die Füße trocken bleiben.und Bei Eis und Schnee empfehlen sich gefütterte Thermo Gummistiefel. Bei den hochwertigen Kavat Gummistiefeln GIMO ist das wärmende Wollfutter rausnehmbar. Dadurch kann der Kindergummistiefel über Nacht die Feuchtigkeit abgeben und ist am nächsten Morgen trocken und einsatzbereit. 
Outdoorschuhe für Draußen-Kinder sind strapazierfähig, und bieten trotz stabiler Sohle einen bequemes Tragegefühl ohne zu drücken. 
Rucksäcke ,Sitzkissen und Zubehör für Waldkinder
Der ideale Rucksack für den Waldkindergarten ( 10 L. Volumen ) hat verstellbare gepolsterte Träger, und einen verschließbaren Brustgurt, und eine Verschlußklappe, damit bei Regen von oben kein Wasser reinlaufen kann. 
Das Sitzkissen sorgt für eine trockene Sitzgelegenheit im Wald, auch wenn der Boden nass ist. Es gibt viele verschiedene Sitzunterlagen für den Waldkindergarten. Besonders leicht und platzsparend zusammenklappbar sind die faltbaren Sitz-Unterlagen von Relags.
Außerdem gehört in den Rucksack von Waldkindern natürlich eine Brotdose, eine bruchsichere Trinkflasche für den Sommer und eine Thermoskanne ( auch unzerbrechlich ) für den Tee in der kalten Jahreszeit. 

Share by: